Sylvie Bantle, Jahrgang 1955, Schriftstellerin und Filmemacherin aus München, lebt heute vorwiegend in Kerala/Südindien. Als Teenager Reisen durch Europa, 1977 auf dem Landweg nach Indien und immer weiter um den Globus – Südost-Asien, Afrika, Amerika, Pazifik. Zwischen ausgedehnten Reisen – mit besonderem Interesse für alte Kulturen, Urvölker, Wildnis – freischaffende Mode- und Kostümkünstlerin für Theater, Film, Travestieshows, Zauberer, Frau, Mann und VIPs. Ab 1997 Buchpublikationen.

FilmLesungen, Performances, Literarisches Tanztheater »menach«. 2004 Beginn des Projekts »Brandloch« in der Seidlvilla, München. Seit 2007 das BrandlochFest im Mai in/um München mit literarischen Performances, Filmen und Gesprächen. www.brandloch-projekt.de


Brandloch war Teil des Bühnenprogramms “Brücken zur Demokratie“ auf dem Platz der Opfer des Nationalsozialismus, 850-Jahrfeier,  Altstadtringfest, München.

Ab 1998 Filme in Zusammenarbeit mit Ehemann Alexander Devasia, Maler aus Kerala/Südindien. Teilnahme an internationalen Filmfestivals. 2000 Bronze Award in Tokio für den Dokumentarfilm »Mortuary-Joseph«.

21.12.2012 Eröffnung des gemeinsamen Kulturprojekts Sylviander House – Eco Homestay & Art Museum in Kerala: www.sylvianderhouse.com Kooperationen & Aktivitäten: www.cspa.in, www.friendsoftibet.org

Als Freie Schriftstellerin erlaube ich mir die Freiheit, einige meiner Arbeiten zum freien Download der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

BÜCHER_PRINT

Das Glück der Narren – eine indische Milieustudie 

            (1997, Melina Verlag) 

“One Minute!“ – kurze Geschichten aus Indien mit Bildern von Alexander Devasia 

            (2000, Melina Verlag) 

Die Suche nach dem tanzenden Gott – Keralas letzter Schamane

            (2006, Ullstein Verlag) 

Nichts los in Punnapra       (Ein südindisches Dorf und sein Kosmos)

            (2008, Shaker Media Verlag) 

Das Brandloch-Projekt

            (Anthologie; Autorin/Herausg. mit Bernhard Horwatitsch;

            2013, Andreas Mascha Verlag)

Indien, wie wir es sehen

            (Anthologie; 2013, Drachenmond Verlag)

 

FILME 

DokFilmTrilogie:

TOTEN-JOSEPH / MORTUARY-JOSEPH

          (1999, 33 Min., deutsch/engl./malayalam, 2000 BRONZE AWARD in Tokio)

SANTHI BHAVAN – Haus des Friedens / House of Peace

          (2001, 98 Min./50 Min., Deutsch/Englisch/Malayalam)

CHAKARA

          (2001, 34 Min., Deutsch/Englisch/Malayalam)

Dokumentarfilme

DIE SUCHE NACH DEM TANZENDEN GOTT … Keralas letzter Schamane

       (Dokfilm, 2007, 103 Min., Deutsch/Malayalam)

SEARCHING FOR THE DANCING GOD … Kerala‘s last Shaman

          (Docfilm, 2007, Englisch/Malayalam 99 Min.)

DAS BRANDLOCH

          (2008, 88 Min., Deutsch)

 

FilmLesung

DIE SUCHE NACH DEM TANZENDEN GOTT … Keralas letzter Schamane

       (2006, 90 Min.)

NICHTS LOS IN PUNNAPRA

          (2008, 40 Min.)

DAS GLÜCK DER NARREN

          (2011, 60 Min.)

 

Kurzfilme

ZEITUNG ZUM TEE

          (2003, 20 Min., deutsch – Thema Häusliche Gewalt)

MORNING PAPER AND TEA

          (2003, 20 min., English – About violence at home)

RAIN

          (2005, 6 Min., zur Ausstellung »rain« von Alexander Devasia, Bombay)

 

VideoCollage

GESICHTER – SCHICKSALE

          (2007, 37 Min., zum 1. und 2. BrandlochFest, München)

          (2008, 50 Min., zur 850-Jahrfeier, Altstadtringfest, München)

 

TANZTHEATER

"Menach" – eine betanzte Geschichte durch die MenschZeit

(leider nur außerhalb Deutschlands auf YouTube zu sehen)

Initiative Supported by: Design & People
www.designandpeople.org

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now